„Auf dich abgesehen“ – Autorenlesung mit Daniel Höra

Robert weiß nicht weiter. Nachdem irgendjemand ihm das Ausplaudern eines Geheimnisses in die Schuhe geschoben hat, scheint ihn die ganze Klasse zu verachten. Doch was zunächst wie ein harmloser Scherz beginnt, eskaliert schließlich in einer Spirale aus Gewalt und Hass, aus der es für Robert bald kein Entkommen mehr gibt.

Daniel Höra, geboren in Hannover, wuchs in einer Hochhausiedlung am Stadtrand auf. Er machte in seiner Jugend selbst Erfahrungen mit Polizei und Justiz. Nach der Schule arbeitete er am Fließband, war Möbelpacker, Altenpfleger, Taxifahrer, nach Abitur und Studium dann TVRedakteur. Heute lebt Daniel Höra als freier Schriftsteller in Berlin. Sein Debüt „Gedisst“ wurde von der Presse hoch gelobt und ist seither in mehreren Bundesländern Schulstoff. Sein dritter Roman „Braune Erde“ wurde mit mehreren Preisen bedacht und vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels 2012 in die Liste der 100 besten Kinder- und Jugendbücher aufgenommen.

Anmeldung erbeten unter Telefon (030) 54 704 142

Eintritt frei, Austritt: eine Spende an den Förderverein Stadtbibliothek MarzahnHellersdorf e.V. zur Mitfinanzierung der Veranstaltung.

Bei einigen Veranstaltungen in der Stadtbibliothek machen wir Fotos und/oder Videos, die ggf. im Internet veröffentlicht werden. Bei dem Besuch unserer Veranstaltungen stimmen Sie stillschweigend der Veröffentlichung zu.

Mit freundlicher Unterstützung durch den Förderverein der Stadtbibliothek Marzahn-Hellersdorf e.V. und den Berliner Autorenlesefonds.


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 23.05.2018
10:00 - 12:00

Veranstaltungsort
Bezirkszentralbibliothek Mark Twain

Kategorien