Poetry Slam – Idee

Warum DichterwettstreitPoetry Slam?

Ein Poetry Slam ist ein Dichterwettstreit, bei dem Leute ihre eigenen Texte vor einem Publikum lesen. Durch die Dynamik der Veranstaltung, feste Regeln, eine professionelle Moderation und die Einbeziehung des Publikums ist diese Vortragsform für junge Leute sehr attraktiv. In der Fachliteratur wird sie als für Lernende geeignet beschrieben.

Seit den 80er Jahren hat sich Poetry Slam zu einer eigenen Kunstform entwickelt. Die deutschsprachige Szene hat viele Talente hervorgebracht. Beispiele finden Sie hier.

1280px-SlambühneRav

Slambühne Ravensburg fotografiert von Lino Wirag und unter CC-by-sa 3.0/de veröffentlicht.