Abschlussveranstaltung der Lesetage 2015

BeitragsbildAm 20. November 2015 fand um 10:30 Uhr die Abschlussveranstaltung der Lesetage 2015 statt. In der Aula des Siemens-Gymnasiums in der Allee der Kosmonauten erwarteten über 100 TeilnehmerInnen die Präsentation der Ergebnisse. Als Gäste wurden Schirmherr und Bezirksbügermeister Stefan Komoß, die Stellvertretende Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken Berlin-Brandenburg e.V. (AGSBB e.V.), Simone Frübing, Heidrun Westphal von ProAB e.V., Renate Zimmermann von der Mark-Twain-Bibliothek begrüßt.

Schulleiter Andreas Schulz bezog sich bei der Eröffnung der Veranstaltung auf das Motto der Lesetage “Wer liest, lebt 1000 Leben …” und hob den Erkenntniszuwachs durch das Lesen hervor. Anschließend berichteten SchülerInnen der Siemensschule vom Poetry Slam und vom literaturwissenschaftlichen Projekt während der Lesetage. Schauspieler Jan Damitz trug Fallada vor, bevor Bürgermeister Komoß in seinem Grußwort von seinen Bücherschätzen erzählte. Anschließend berichtete Victor Wolter von den Ergebnissen der Lesetage. Zum Schluss dankten die Anwesenden den SchulbibliothekshelferInnen des Bezirks für ihre Tätigkeit. Jede anwesende Schule erhielt außerdem eine Tasche voller Bücher für die Schulbibliothek, die vom Berliner Büchertisch gespendet wurde.

Präsentation der Ergebnisse