2017 – Blütenlese

P1030882

Ungeachtet der vielen gleichzeitigen Veranstaltungen in unserem an kulturellen Angeboten erstaunlich reichen Stadtbezirk konnte das LeseNetz Marzahn-Hellersdorf am 18. Juni im Haus KOMPASS zu seinem 3. SommerLeseFest etliche kleine und große Gäste begrüßen – deutlich mehr als in den vergangenen Jahren. Großzügige Räume und der schöne Garten im KOMPASS und das herrliche Wetter trugen zweifellos zum Gelingen der Veranstaltung bei, die von Kulturstadträtin Juliane Witt eröffnet wurde. Agathe Leselust, Uta Ernst und Bettina Haubold unterhielten mit Märchen, Gedichten und Geschichten (viele davon selbst verfasst), die mit unserem diesjährigen, von der IGA inspirierten Motto „Blütenlese“ verbunden waren. Die Tierwelt kam aber auch nicht zu kurz: Wild- und Pferdegeschichten waren zu hören, Jan Damitz erinnerte mit Hans Falladas „Getreuem Igel“ – einer der „Geschichten aus der Murkelei“ – an den 70. Todestag des Schriftstellers. Kaspers Puppenbühne erfreute Jung und Alt mit dem Märchen vom Gestiefelten Kater. Die Bücherstube der Agrarbörse, Schreibfeder und Rabenstückverlag boten kostenfrei bis sehr günstig Bücher an. Die IG BAU war mit einem Info-Stand „Nisthilfen“ präsent. Mal-, Bastel- und „Schmöker“-Ecken in Foyer und Garten ergänzten die Palette. Wolfgang Reuter in Hochform begeisterte das Publikum mit Marzahner Satire. Zum Ausklang swingender Jazz aus den 1920er und 1930er Jahren vom Trio „Meine Herren“. Dieser Sonntagnachmittag bestärkte uns Akteure des LeseNetzes in unserem Bemühen, weiterhin unseren Marzahn-Hellersdorfern zu Lesefreuden zu verhelfen. So wird es ganz bestimmt im nächsten Jahr ein viertes Sommerlesefest mit noch mehr Teilnehmern geben!

Gertraude Sumpf und Bernd-R. Lehmann

3.SoleF KOMPASS 20170618 WR von Ost-Marzahn 3.SoleF KOMPASS 20170618 Trio Meine Herren 3.SoleF KOMPASS 20170618 JanDamitz liest Falladas Getreuen Igel 3.SoleF KOMPASS 20170618 AL-MW Blumengrüße 1 P1030889 P1030887 P1030885